Der Inhalt des Stückes

 

Ein Zufall verhilft dem Räuberhauptmann Gust zu einem ungewollten Berufswechsel.

Er wird zum neuen Pfarrer von Keitersberg!

 Die Räuberbraut Rothen Res macht er zur Pfarrersköchin

und sein Kumpane Hetzinger Jackl raubt den geldigen Honoratioren ihr "Schwarzgeld",

während sie ahnungslos bei Gust in der Sonntagsmesse sitzen.

Der neue Pfarrer hat zwar mit dem "Messlesen" noch seine lieben Schwierigkeiten,

doch wegen seiner Menschlichkeit und Leutseligkeit kommt niemanden in der Gemeinde

der Verdacht, dass sie einem falschen Pfarrer auf den Leim gehen.

Langsam findet auch Gust Gefallen an seiner neuen "Aufgabe", denn er ist

bei den Leuten beliebt und genießt deren Vertrauen.......

 

 

Mitwirkende:

Raubhauser Gust (Räuberhauptmann):     Alexander Heindl

Rothen Res (Räuberbraut):      Lena Wonnenberg

Hetzinger Jackl (Räuberkumpan):      Sebastian Pischl

Kupplinger Severa (Großbäuerin):      Kathrin Baumann

Annamirl (deren Tochter):      Michelle Jakob

Siachlerin (Dorfbewohnerin):      Franziska Draxler

Spreizel (Bürgermeister):      Paul Moll

Bräu (Brauereibesitzer):       Albert Draxler

Häflinger (Gendarmerievorsteher):      Josef Braun

Schlucker(Dorfbewohner):      Werner Briese

Mesnerin :      Simone Higl

 

Spielleitung:      Josef Draxler

Bühnenbild, Kostüme, Maske, Frisuren, etc.:....Teamarbeit